selig ist anders

Die Seligpreisungen – acht Zeilen Weltliteratur, und mehr als das:

Glücklich sind, die erkennen, wie arm sie vor Gott sind, denn ihnen gehört die neue Welt Gottes.

Sie beglückwünschen Menschen, die in unserer Welt

Glücklich sind die Trauernden, denn sie werden Trost finden.

nach radikal anderen Werten leben:

Glücklich sind die Friedfertigen, denn sie werden die ganze Erde besitzen.

Mitgefühl, Geradlinigkeit, Achtsamkeit, Friedfertigkeit.

Glücklich sind, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten, denn sie sollen satt werden.

Zugleich sind die Seligpreisungen Parteinahme Gottes für Menschen, die in und an

Glücklich sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren.

dieser Welt leiden – ER wird zu ihrem Schicksal das letzte Wort sprechen.

Glücklich sind, die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott sehen.

Mit dieser Kunstausstellung lassen wir uns ein

Glücklich sind, die Frieden stiften, denn Gott wird sie seine Kinder nennen.

auf eine Infragestellung unseres Lebensstils und unserer Werte.

Glücklich sind, die verfolgt werden, weil sie nach Gottes Willen leben, denn ihnen gehört Gottes neue Welt.

 

 

 

 

 Besprechung der Ausstellung im WESER KURIER

[selig] [Galerie] [Fries] [Texte] [Plantage]